Leckortung 2017-09-14T17:59:44+00:00

Lokalisierung von Rohrbrüchen & Feuchtigkeitsschäden

Für die Lokalisierung von einem Rohrbruch oder einem Feuchtigkeitsproblem sind wir Ihr professioneller Ansprechpartner. Durch jahrelange Berufserfahrung, zahlreiche Qualifizierungen, und unsere hochsensible Ausrüstung, sind wi in der Lage, jeden Defekt der Feuchteschäden verursacht zu orten und diesen fachgerecht zu beseitigen.

Ob bei:

– Rohrbruch
– aufsteigender oder seitlich eindringender Feuchtigkeit
– Druck und Schichtwasser
– Wärmebrücken (Kondenswasser)
– Hochwasser und Co.
Wir stehen Ihnen zur Seite.

Hilfe benötigt?

online Schadenmeldung

0681 – 883 883

Um zu überprüfen, ob eine Frischwasserleitung im Rohrleitungssystem, oder eine Heizungsleitung einen Rohrbruch hat, ist eine Druckprobe ideal. Ein Manometer wird hierzu in der zu überprüfenden Leitung integriert, die Leitung vom Rest des Systems getrennt und abgedrückt. Durch einen eventuellen Druckabfall wird die schadhafte Leitung ermittelt.

Trotz jahrelanger Erfahrung kann die schadensarme Lokalisierung eines Rohrbruches o.Ä. eine knifflige Aufgabe darstellen. In diesen Fällen arbeiten wir u.a. mit Formiergas. Über eine Armatur, in Kombination mit einem Manometer, wie es auch bei einer Druckprobe verwendet wird, wird das Gas in den zu überprüfenden Leitungsabschnitt gefüllt. Das von uns verwendete unbedenkliche Gas, gelangt in die Rohrleitung und verdrängt das Leitungswasser. Nun kann unser Ortungstechniker mit seinem Prüfgasdetektor die betroffenen Räume absuchen. Schlägt dieser aus, ist die Schadensquelle in unmittelbarer Nähe.

Bei einer professionellen Thermografie, einem bildgebenden Verfahren mithilfe einer Wärmebildkamera, werden schon geringe Temperaturunterschiede sichtbar. Somit werden Wärmebrücken und Wasserleitungen sichtbar. Der Verlauf der Warmwasserleitungen unter Putz und Estrich zeichnet sich hierbei deutlich ab.

Eine weitere Methode um einen Rohrbruch zu lokalisieren ist die Elektroakustik. Dadurch sind wir in der Lage, minimalste Fließgeräusche, die bei einem Leck im Rohrleitungssystem entstehen, hörbar zu machen. Unsere Horchgeräte verfügen über ein hochsensibles Mikrofon, mit dem selbst kleinste Leckagen gut zu orten sind. Diese Methode der Ortung empfiehlt sich, in Verbindung mit der Thermografie, um den Rohrleitungsverlauf zu bestimmen.

Es gibt verschiedene Varianten von Kameras, die bei der Ortung eines Rohrbruches  genutzt werden können. Die professionellen Endoskope der Süd-West GmbH ermöglichen es uns zum Beispiel, den Kamerakopf im Rohr mittels eines Joysticks um bis zu 180° zu neigen. So erhalten wir Bilder oder Filme in HD Qualität aus dem Inneren eins Fallrohres.

Ein hervorragendes Hilfsmittel bei der Ortung, und um eine Schadensquelle eingrenzen zu können, ist das Färbemittel. Es dient ebenso der Unterscheidung, ob es sich um Frisch- oder Abwasser handelt. Selbst in geringster Konzentration wird es auf allen Oberflächen mittels unserer speziellen UV Lampe sichtbar.
Weiterhin kann mithilfe dieser Methode die Außenwandabdichtung im Erdreich auf ihre Dichtigkeit überprüft werden. Ohne Freigrabungen etc. und daher für einen Bruchteil der ansonsten dafür anfallenden Kosten.

Vorgehensweise unserer profesionellen Leckortung

Um eine professionelle, wirtschaftliche und schadensarme Lokalisierung des Rohrbruches gewährleisten zu können, messen wir zunächst die Feuchtigkeit in allen betroffenen Räumen. Diese Maßnahme gibt in den meisten Fällen auch Aufschluss darüber, wo die Schadensquelle zu suchen ist. Mit unseren sensiblen Messgeräten sind wir in der Lage, je nach Baustoff, Feuchtigkeit in einer Tiefe von bis zu 6 cm zu messen, ohne dass der Oberbelag geöffnet und damit zerstört werden muss. Nachdem die Schadensquelle nun durch die Feuchtigkeitsmessung von unserem Ortungstechniker erheblich eingegrenzt wurde, können nun weitere Techniken und Messverfahren zum Orten eingesetzt werden. Erst dann zeigt sich, ob Frischwasser, Abwasser oder eine Heizleitung den Schaden verursacht hat und wo genau die Leckage liegt.Da jeder Wasserschaden unterschiedlich ist, kann man die Vorgehensweise nicht pauschalisieren. Jeder Schaden zeichnet sich im Schadensbild unterschiedlich ab. Daher kann man nur durch langjährige Erfahrung und mit den notwendigen Geräten eine fachgerechte und schadensarme Leckageortung gewährleisten.